lokale Rutschungen in Graubünden

Gra-nat_r002

Eine lokale Rutschung ist maximal einige hundert Quadratmeter gross. Meist ist sie oberflächlich, das heisst, sie reicht nur einige Meter tief.

Oftmals setzen lokale Rutschungen während tagelangen Unwettern ganz plötzlich ein und verlaufen sehr rasch.

Abbildung aus Lateltin, O.: Berücksichtigung der Massenbewegungsgefahren bei raumwirksamen Tätigkeiten. Bundesamt für Raumplanung, 1997

46.5983 9.58962 red
46.9 9.74996 red
46.3946 9.66215 red
46.8353 9.58147 red
46.842 9.58216 red
46.8441 9.59521 red
46.8247 9.50122 red
46.8338 9.54595 red
46.7897 10.2455 red
46.7426 9.23163 red
46.825 9.8562 red
46.9934 9.64564 red
46.6303 9.46523 red
46.4386 9.76445 red

Lokale Rutschungen in der Geschichte Graubündens.

  • Wählen Sie auf dieser Karte Beispiele aus.
  • Zoomen Sie in die Karte hinein, damit Sie benachbarte Beispiele besser sehen und auswählen können.