Der Lawinenwinter 1950/1951 in Graubünden

Im verheerenden Lawinenwinter 1950/1951 gingen in Graubünden 498 Lawinen nieder. 106 Häuser und 303 Ställe wurden zerstört oder beschädigt. 113 Menschen wurden verschüttet; 54 wurden getötet, 10 schwer verletzt. Die Lawinen hinterliessen einen Waldwurf von insgesamt rund 110’000m3.

Quellen Der Lawinenwinter 1950/51. Eidg. Departement des Innern, Inspektion für Forstwesen, Jagd und Fischerei. Veröffentlichungen über Verbauungen, Nr. 6. Bern, 1951.
Lanz-Stauffer, H.; Rommel, C.: Elementarschäden und Versicherung. Studie des Rückversicherungs-Verbandes kantonal-schweizerischer Feuerversicherungsanstalten zur Förderung der Elementarschaden-Versicherung. Band II. Im Selbstverlag des Rückversicherungsverbandes, Bundesgasse 20, Bern, 1936.

Neuschnee-summen

Die Menge an Neuschnee, welche zwischen dem 16. und 21. Januar 1951 innerhalb von sechs Tagen fiel.

Quelle Martin Laternser, Walter J. Ammann: Der Lawinenwinter von 1951 und seine Auswirkungen auf den Lawinenschutz in der Schweiz. In: Christian Pfister (Hsg.): Am Tag danach. Zur Bewältigung von Naturkatastrophen in der Schweiz 1500-2000. Haupt Verlag, 2002


Weiterführende Literatur


Eidg. Institut für Schnee- und Lawinenforschung: Schnee und Lawinen im Winter 1950/1951. Mit detailierten Schilderungen der Ereignisse in Graubünden.


Gebäudeversicherung Graubünden: Verzeichnis der im Jahre 1951 an Gebäuden eingetretenen Elementarschäden. Detailierte Auflistung von 804 Schadenfällen (476 als Folge von Lawinen, 234 als Folge von Schneedruck).

Botschaft des Bundesrates an die Bundesversammlung zum Entwurf eines Bundesbeschlusses über die Hilfeleistung an lawinengeschädigte Privatbahnen. Bundesblatt, 108. Jg. 1951. Mit detailierten Angaben zu den Schäden an der RhB

46.608 9.96086 red
46.4908 9.90943 red
46.716 9.7598 red
46.7912 9.8646 red
46.877 9.89523 red
46.6244 10.3702 red
46.7155 9.32781 red
46.9704 9.82031 red
46.6947 10.124 red
46.606 9.95203 red
46.4184 9.17738 red
46.6257 10.3648 red
46.6649 10.2105 red
46.6987 10.0761 red
46.6289 10.3365 red
46.675 10.0643 red
46.8184 10.3315 red
46.6195 9.17812 red

Der Lawinenwinter 1950 / 1951 in der Geschichte Graubündens.

  • Wählen Sie auf dieser Karte Beispiele aus.
  • Zoomen Sie in die Karte hinein, damit Sie benachbarte Beispiele besser sehen und auswählen können.