Mit persönlichem Verhalten verhindern, dass ein Waldbrand ausbricht

So können Sie mit Ihrem persönlichen Verhalten verhindern, dass es zu einem Waldbrand kommt:

  • Werfen Sie brennende Zigaretten und Zündhölzer nie unachtsam weg
  • Informieren Sie sich im Internet oder über Zeitungen bezüglich der aktuellen Waldbrandgefahr
  • Halten Sie ein Feuerverbot auf jeden Fall ein
  • Zünden Sie kein Feuer im Freien an, wenn starke und böige Winde wehen
  • Verwenden Sie fürs Grillieren möglichst festeingerichtete Feuerstellen
  • Behalten Sie ein brennendes Feuer immer im Auge – insbesondere dann, wenn der Wind zu Funkenwurf führt
  • Bevor Sie eine Feuerstelle verlassen, kontrollieren Sie, ob das Feuer auch wirklich gelöscht ist
  • Feuern Sie Feuerwerkskörper nur an Orten ab, wo dies die Gemeinde ausdrücklich bewilligt.
Gra-nat_f008

Bild Markus Weidmann

Quelle Faktenblatt 2: “Waldbrände in Graubünden – Wenn Feuer Wälder fressen”. Amt für Wald und Naturgefahren Graubünden, 2008